Ridge Penny Board im Test

Wie ich schon auf der Startseite geschrieben habe, empfehle ich den Leuten die nicht viel für das Penny Board ausgeben möchten, ein Ridge Penny Board. Auch Anfängern, die das ganze erst ein mal testen möchten, rate ich zur günstigeren Alternative zu greifen. Nicht dass man am Ende viel Geld zahlt und dann gar nicht mit dem Cruiser Board fährt. Wobei ich mir das kaum vorstellen kann, Penny Board fahren macht wirklich jedem Spaß. 😉

Ridge

Dazu erstmal etwas über die Marke Ridge. Ridge Skateboards ist eine schnell wachsende Skateboard Marke aus England, welche ursprünglich als kleines Familienunternehmen gegründet wurde. Ihr Ziel war es damals gute Mini Cruiser (= Penny Boards) für wenig Geld anbieten zu können und es hat geklappt. Die Marke ist in inzwischen in ganz Europa bekannt und erhält eine sehr gute Resonanz von ihren Kunden. Die Marke ist seriös und stellt ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte her.

Qualität

Die Qualität ist – wie sehr viele Käufer im Internet bestätigen – sehr gut, eben fast gleich gut wie die der Penny Boards von Penny Australia. Lediglich im Langzeittest schneiden sie nicht ganz so gut ab, wie die teurere Konkurrenz. Ihre Mentalität von guter Qualität für wenig Geld haben sie also bis heute eingehalten. Das 22 Zoll Penny Board heißt bei Ridge „Mini Cruiser Retro Style“ und das größere 27 Zoll Board heißt „Mini Cruiser Retro M„. Die Boards sind von den Abmessungen her jeweils identisch wie das Original. Ich habe die Boards der beiden Marken persönlich vergleichen können und die Unterschiede sind wirklich minimal. Beide Marken bieten eine sehr gute Verarbeitung und alle ihre Cruiser Boards fahren sich super. Lediglich sind die Boards von Ridge im Preis wesentlich günstiger..

Preis

Das kleinere 22″ „Mini Cruiser Retro Style“ von Ridge kostet nur 55€ und das größere 27″ „Mini Cruiser Retro M“ sogar nur 60€! Im Vergleich zu Penny Australia ist das wirklich günstig! Dort kostet das 22″ Penny Board nämlich mindestens 80€ und die 27″ Variante fängt sogar erst ab 125€ an! Das ist ein riesen Unterschied. Das Ridge 27″ Board kostet einfach weniger als die Hälfte des Preises des Originals von Penny Australia. Und das bei fast gleich guter Qualität! Das „fast“ bezieht sich dabei auf den Langzeittest, da Penny Australia in dem Fall wesentlich besser abschneidet, die Cruiser Boards von Ridge reichen für Anfänger und wenignutzer jedoch völlig aus. Sie fahren sich ebenso leicht und geschmeidig!

Zuschlagen!

Du erhälst also einen super Cruiser für wenig Geld, deswegen empfehle ich wirklich jedem, der nicht unbedingt das Original von Penny Australia haben muss, die Penny Boards von Ridge. Es sind auch Penny Boards, auch wenn sie, aus vermutlich rechtlichen Gründen, nicht als „Penny Boards“ verkauft werden. Sie fahren sich sehr schön und halten viel aus. Für das (wenige) Geld bekommst du kein besseres Penny Board und auch keine andere alternative! Übrigens ist das Ridge Penny Board eine tolle Geschenkidee zum Geburtstag oder zu Weihnachten.
Bei Amazon.de bekommst du die Ridge Penny Boards besonders günstig!